Ladykillers (2011)

Lady­kil­lers von Wil­liam Rose (2011)

Der durch­trie­bene Edel­gangs­ter PROF. MARCUS (Lukas Spille) plant mit sei­nen Gau­ner­kol­le­gen, dem Alko­ho­li­ker Dr. COURTNEY COX (Magnus Frey), dem bru­ta­len LOUIS HARVEY (Ben­ja­min Birami) und dem gemüt­li­chen und leicht dümm­li­chen WILLY KNOXTON (Tho­mas Sach­sen­maier), einen Über­fall auf einen Geld­trans­port. Um sei­nen Plan in die Tat umset­zen zu kön­nen, mie­tet er sich bei der lie­bens­wer­ten Mrs. WILBERFORTH (Lucia Zastrow) ein, ohne von deren gutem Ver­hält­nis zur örtli­chen Poli­zei zu wis­sen.
Getarnt als Streich­quar­tett quar­tie­ren sich die Ban­di­ten bei Mrs. Wil­ber­forth ein, ohne zu ahnen, dass die Dame und ihre bei­den Freun­din­nen GWENDOLYN (Luisa Meloni) und HARRIET (Viola Schramm) große Fans der Streich­mu­sik sind. Unge­wollt erre­gen die Gano­ven nicht nur das Inter­esse der drei Ladys, son­dern auch das von Mr. THOMPSON (Flo­rian Klei), ein Poli­zist, wel­cher in beson­de­rem Maße um das Wohl­er­ge­hen von Mrs. Wil­ber­forth besorgt ist. Als wäre das Chaos nicht schon per­fekt, tritt Miss BARTHOLOMEWIA (Made­leine Stein­bock), eine Tee-Koryphäe, auf den Plan.
Wird der Über­fall plan­mä­ßig über die Bühne gehen? Und ahnt Mrs. Wil­ber­forth bereits, dass sie nicht unwe­sent­li­cher Teil des Gano­ven­plans sein wird?